RumX

Open in the RumX app

Rum Artesanal Guyana Rum KFM

Heinz Eggert GmbH • Enmore

90 /10027 ratings
COMMUNITY RATING

Facts about the rum

Country
Guyana
Distillery
Enmore
Brand
Rum Artesanal
Name
Guyana Rum
ABV
54,5%
Vintage
1991
Mark
KFM
Made from
Molasses
Distillation
Single Wooden Pot Still
No. of bottles
259
ID
RX7782

  Looking for more facts?
Click here to open the detailed rum overview in the RumX app.

Download app on app store Download app on google play

Summary

The Rum Artesanal Guyana Rum KFM was produced in Guyana at the Enmore distillery. It was selected and bottled by the independent bottler Heinz Eggert GmbH. It was distilled in 1991 from Molasses with a Single Wooden Pot Still. The rum is bottled at cask strength and has an ABV of 54.5% and the mark is KFM. This is a limited release and there are only 259 bottles.

27 community members rated this rum with an average of 90/100. The rum smells like Roasted, Prunes and Leather, and on the palate there is Prunes, Mocha and Oily.

Shops

1 offer available for 299.90 EUR:

  Open the RumX app to see all the offers.

  Do you run an online store and want to be listed here? Contact us!

Community reviews

90 /10027 ratings
COMMUNITY RATING

What does this rum taste like?

With RumX you can record your tasting impressions. The RumX community has discovered the following flavor profile:

Nosing associations

Roasted Prunes Leather Woody Herbal Intense Concentrated

Taste associations

Prunes Mocha Oily Minty Oak Unknown Roasted

Finish associations

Licorice Herbal Spicy Unknown Barrel Tannins Molasses

  Your opinion matters!
Become part of the RumX community and share your tasting impressions in the RumX app!

Community comments

Profile picture of user
91/100

Das Fass hat offensichtlich ganze Arbeit geleistet, die Bittertöne sind ausgeprägt, aber nicht ganz so übertrieben wie bei anderen KFM. Love it of hate it!

Profile picture of user
90/100

Ausgewogener als der KFM von Flensburg. Tolle, intensive Nase. Am Gaumen kommen dann schöne Bitternoten. Sehr speziell, aber geil! ☺️🥃

Profile picture of user
90/100

Wow, eine Nase zum verlieben. Intensiv, komplex, vollmundig. Sehr holzig und würzig, aber lecker. Alte Eiche getoastet, malzig-röstig. Und doch sehr fruchtig mit getrockneter Blutorange und süß-säuerlicher getrockneter Johannisbeere. Ahorn- und Melassesirup. Und wieder sehr dunkel mit etwas Maggi und leicht Lakritz. Könnte ewig dran riechen. Der Gaumen ist, wie ich es von 31 Jahren erwartet hatte: kräftig, holzig, röstig und würzig. Ganz zu Anfang stark bitter, komplexe röstige Aromen holen aber schnell auf. Mokka, Holzsäure, Tabak, Maggi und etwas Umami. Wieder die getrocknete Orange und Johannisbeere, dazu noch Dörrpflaume. Etwas dumpfes wie Bleistiftspähne ist auch dabei. Toll komplex. Das bittere am Gaumen stört mich überhaupt nicht. Die kräftigen Aromen finde ich super. Toller Rum

Profile picture of user
91/100

Ich verkostete diesem Rum mit dem 2021'er Flensburg KFM (RX10871) Farblich ist kein Unterschied festzustellen: tiefes rot braun mit rötlichen Reflexen im Glas. Nase ist ein wenig verschlossener im Vergleich zum Flensburg mit einer stärkeren Tendenz Richtung Kräuter, Menthol und nasser Tabak. Am Gaumen sehr schwere nicht ganz soviel Süße (verbrannter Zucker). Der Alkohol wirkt kräftiger im Gegensatz zu Lakritz und Tanninen, welche nein Flensburg einen Tick stärker sind. Im Nachklang ergibt sich ein sehr ähnliches Bild: nicht ganz so bitter, milder und mit einer angenehmen Süße ausklingend. Ein anspruchsvoller Ausnahme-Rum, der eine Idee harmonischer und zugänglicher im Vergleich zum Flensburg ist.

Profile picture of user
80/100

Der braucht viel Zeit.. Extrem konzentrierte Nase nach Bleistiftspänen, alter Ledercouch, morschem Holz, getrockneten Kräutern wie Thymian, Salbei, Brennessel und Minze, sowie etwas Pflaumenmuß und verbranntem Karamell. Geschmacklich wie zu erwarten war sehr bitter, ölig und konzentriert nach Leder, Bleistift, viel Holz, etwas Cassis und Dörrpflaume, sowie getrockneten Kräutern fast schon ätherisch wirkend. Keine Ahnung wieso aber erinnert mich an diese Tannennadel Sauna Aufgüsse 🤣dazu kommen leichte Mokka/Kaffee Noten aber die sind sehr im Hintergrund, alles untermalt von bitterer Melasse und Lakritze. Alles in allem definitiv ein guter Rum der seine Liebhaber finden wird. Ich bin nur leider kein Fan von diesen krassen Bitternoten und habe als Kind eben nicht gerne am Bleistift gekaut😜😉😅

Profile picture of user
92/100

Wow. Hat mich sehr beeindruckt. Mein erster KFM. Tolle Würze. Ganz neue Aromenwelt. Meine zu Verstehen was mit dem Bleistift gemeint ist. Habe es als eine Mischung aus Röstaromen und Würze eingeordnet. Die Minze und das Holz sind toll eingebunden. Leider geil. Freue mich jetzt auf den KFM von Flensburg als Vergleich.

Profile picture of user
87/100

Ficht mit dem zweiten Flensburg-Release um die Krone der seit 2020 abgefüllten KFMs aus 1991. Für mich liegt der Flensburger einen Hauch vorne, weil er noch runder daherkommt. Beide sind aber vorzügliche Vertreter aus Guyana und weitere Belege der Vielschichtigkeit der Enmore-Abfüllungen.

Profile picture of user
94/100

Wow! Dieser KFM schlägt alle. Statt einem Eichenwald hat man hier eher Bleistift hergestellt aus Eiche. KFM typische Bitterkeit ist vorhanden, aber so mild, dass es auch die Leute die kein Bitter mögen vertragen sollten. Eine komplexe würzig-kräuterige Geschmacksreise.

Profile picture of user
89/100

Im anderen Glas den Flens KFM (2021 release). Beide sind schon irgendwie ziemliche Biester 😝 Beim RA neben Dörrpflaume, Leder, Eichenfass, Politur auch eine frische, leichte Mentholnote. Im Vergleich wirkt der RA etwas intensiver, er kommt auch ein wenig mehr über die Gewürze (Kardamom, Piment), zugegeben aber alles sehr nahe an der Grenze zur Einbildung. Am Gaumen wirkt der Flens etwas runder (weniger bitter) und der Abgang ist gefühlt einen Hauch länger. Insgesamt ein Patt, deswegen bekommt der RA ebenfalls 89 Punkte.

Profile picture of user
91/100

Ausgezeichneter Rum. Sehr holzig, aber nicht zu viel. Wird nicht zu bitter. Tolle kräuterig, minzige Noten neben einer würzigen Dörrpflaume. Intensiv und konzentriert. Minze und Espresso verbleiben lang und im Abgang kommt Lakritze hinzu. Gefällt mir richtig gut.

  Want to see more comments from the community?
Check out the complete breakdown in the app.

Community collection

With RumX you can digitize your rum collection. From this rum the RumX community holds

  • 30 closed bottles
  • 0 opened bottles
  • 1 emptied bottles

  Do you own a bottle or sample of this rum?
Download RumX now and manage your rum collection and get detailed statistics!

Similar rums like this

Based on the flavor profile, we identified the following similar rums:

Bottle image of
Want to discover more rums?

Download for free:

  iOS App

  Android App

Related discussions in the RumX community

  Would you like to discover more? Click here to go to the forum!

About the distillery

The distillery Enmore is located in Guyana. Rums from Enmore have been rated 1139 times with an average of 88/100.

  Do you want to manage your collection, discover new rums or share your experiences in the community?
Then download the RumX app now for free!